Apokauf24 – die Digitalisierung im Gesundheitsmarkt

Wie schwierig ist die Einführung von eCommerce in der Gesundheitsbranche?

Apokauf24 - die Digitalisierung im Gesundheitsmarkt

Pharma Logistik

„Im heutigen Zeitalter des technologischen Fortschritts können Unternehmen nicht rentabel bleiben, ohne die neuesten Technologien und Markttrends zu nutzen. Ein solcher Trend ist der eCommerce, der die Geschäftswelt weitgehend verändert und dazu beigetragen hat, dass sowohl die Kunden als auch die Geschäftsinhaber einen besseren Nutzen daraus ziehen.“ So Björn Torkar, Mitglied im Beratergremium der Apokauf24 Plattform. Björn Torkar hat eine beeindruckende Vita im Bereich Entwicklung und Skalierung von IT-Systemen so war er u.a. Über 20 Jahre erfahrene Führungskraft in der Finanz- und Softwarebranche und maßgeblich an dem Erfolg von Firmen wie Prive Technologies beteiligt

Im Laufe der Jahre haben wir gesehen, wie verschiedene Unternehmen eCommerce-Plattformen nutzen und höhere Wachstumsaussichten und Gewinnmargen erzielen. Branchen wie Mode, Haushalt, Lebensmittel und Elektronik haben weitgehend von der Popularität der eCommerce-Plattformen profitiert. Einige wenige Unternehmen, wie z. B. das Gesundheitswesen, haben den Trend jedoch erst kürzlich aufgegriffen.

Mit dem Strom schwimmen
Die Entwicklung des eCommerce in den letzten Jahren ist aus vielen Gründen unbestreitbar. Der Trend, einen Online-Marktplatz zu schaffen, ist allmählich zu einer Art Zwang für alle Branchen geworden. Die Gesundheitsbranche ist allerdings noch nicht ganz so weit. Apokauf24 ist eine leistungsstarke, eCommerce-Plattform, deren Fähigkeiten von erstklassiger Effizienz bis hin zu bedarfsgerechter Skalierbarkeit reichet. Das Team von Apokauf24 verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von eCommerce-Shops.

Wenn wir über die begrenzte Annahme von eCommerce-Trends im Bereich des Gesundheitswesens sprechen, beziehen wir uns auf das Gesundheitswesen als eine komplette Industrie und nicht nur den Verkauf von Medikamenten oder pharmazeutischen Produkten. eCommerce hält viel mehr Wert für die Gesundheitsbranche, die weit über die Online-Pharma-Shop ist. Mit der richtigen Konzeption und Umsetzung hat der eCommerce die Fähigkeit, den gesamten medizinischen Sektor auf der ganzen Welt zu verändern. Mit Apokauf24 ist der Grundstein für eine holistische Plattform gelegt, die in der ersten Phase in der DACH Region ausgerollt wird.

Von den Zukunftsaussichten einmal abgesehen, sind schon die aktuellen Fortschritte im Gesundheitswesen verblüffend. Die Digitalisierung ist größtenteils tief im medizinischen Sektor verwurzelt, wo ein gut vernetztes System durch fortschrittliche Geräte eine genaue Diagnose ermöglicht. Und sowohl das medizinische Fachpersonal als auch die Patienten können interagieren, ohne ihre gewohnte Umgebung zu verlassen.

Aber kann der heutige Fortschritt den Anforderungen der Zukunft genügen? Das Bewusstsein und die Zugänglichkeit des Gesundheitswesens werden mit der Zeit sicherlich besser, aber auch die Herausforderungen in Bezug auf Kosten, Datenschutz und Versorgung.

Herausforderer für den eCommerce im Gesundheitswesen
„Eine der größten Herausforderungen für die Einführung des eCommerce ist die lange Tradition des Gesundheitswesens. „Das eCommerce-Modell, das wir alle kennen, ist eher B2C-orientiert. Dieses Modell ist aufgrund verschiedener Faktoren wie Datenschutz, Vertrauensverhältnis, Kritikalität usw. nicht auf den Gesundheitssektor anwendbar. Im Gesundheitswesen ist die Interaktion zwischen einer medizinischen Fachkraft und einem Patienten sehr viel komplexer als die übliche Beziehung zwischen Marke und Kunde in einem Online-Modegeschäft“ sagt Frank Zielkowski Serien Unternehmer und Gründer von u.a. „Yanimed“ einem Produzenten von Premium Medizinprodukten. „Mit Apokauf24 werden wir das Geschäftsmodell im digitalen Bereich weiterentwickeln und Prozesse in andere Unternehmensbereiche mit integrieren.“

Hier sind einige der Herausforderungen für die Einführung des eCommerce in der Medizinbranche.

Herausforderungen bei der Lieferung
Abgesehen von den bestehenden Herausforderungen wie Zentralisierung der Kosten, schnellerer Service und Genauigkeit bei den Berichten ist auch die Lieferung von medizinischen Produkten und Dienstleistungen eine große Herausforderung. Kunden können ganz einfach ihre Rezepte hochladen, Beratung in Anspruch nehmen und die besten Medikamente und Geräte bestellen. Die eigentliche Herausforderung besteht jedoch darin, die Lieferhürden zu überwinden, da die Gesundheitsversorgung sehr zeitgebunden und kritisch ist.

Datensicherheit und Datenschutz
Der Hauptgrund, warum der technologische Fortschritt im medizinischen Bereich oft aufgehalten wird, die Frage der Einhaltung der Vorschriften. Daher ist es für Gesundheitsdienstleister äußerst wichtig, für erstklassige Datensicherheit und Verschlüsselung zu sorgen.

Sensible Zeitpläne
Anders als im normalen Einzelhandel können verspätete Lieferungen bei Produkten und Dienstleistungen im Gesundheitswesen von entscheidender Bedeutung sein. Wenn ein Kleidungsstück zu spät geliefert wird, ist das für Sie vielleicht nicht so wichtig. Wenn jedoch ein medizinisches Produkt zu spät eintrifft, kann dies je nach Zustand des Patienten fatale Folgen haben. Es ist unbedingt erforderlich, dass der eCommerce im Gesundheitswesen fehlerfrei funktioniert und die Pakete pünktlich oder sogar früher geliefert werden.

Compliance-Vereinbarung mit Drittanbietern
Der Betrieb eines eCommerce-Unternehmens bringt eine große Abhängigkeit von Drittanbietern für bestimmte Dienstleistungen und Lieferungen mit sich. Für Unternehmen des Gesundheitswesens stellt dies eine noch größere Herausforderung dar, da es sich nicht nur um Geräte, sondern auch um Medikamente handelt. Angefangen bei den Lieferanten bis hin zu den Spediteuren ist das Risiko menschlicher Fehler viel zu groß.

Sogar die Lieferanten und Spediteure haben bestimmte Protokolle, die Gesundheitsdienstleister beachten müssen. Nicht zu vergessen ist auch die Einhaltung der Gefahrgutvorschriften.

Einer der Hauptgründe für den Erfolg des elektronischen Handels ist die Automatisierung. Aber was passiert, wenn wir die gefährlichen Sendungen in Betracht ziehen, die mit dem Gesundheitsgeschäft verbunden sind? Die Einhaltung aller Vorschriften ohne Beeinträchtigung der Kosten, der Produktivität und der Vorschriften ist für das medizinische Unternehmen mit großen Risiken und Herausforderungen verbunden.

Aktualisierung und Berichterstattung
Es ist bekannt, dass eine gute Kundenservice-Strategie der Schlüssel zum Erfolg des eCommerce ist. Moderne Kunden (Patienten) benötigen häufige Aktualisierungen über ihre Produkte, insbesondere bei zeitkritischen medizinischen Artikeln. In diesem Fall ist es schwierig, alle Kundenanfragen zu bearbeiten und gleichzeitig die beste Servicequalität zu gewährleisten. Darüber hinaus sind die Aktualisierungen meist von den Vertriebskanälen des Anbieters abhängig, was das ohnehin schon hohe Risiko noch erhöht.

Ersatz und Rückerstattung
Im eCommerce-Geschäft fordern Kunden häufig Ersatzprodukte und Rückerstattungen an. Die Geschäftsinhaber prüfen die Anfragen und bearbeiten sie schließlich, um den Markenwert zu erhalten und den Kundenservice zu verbessern. Diese Funktion könnte für den Gesundheitssektor eine große Herausforderung darstellen, da hier ein größeres Risiko in Bezug auf kaputte, defekte oder betrügerische Produkte besteht.

Geschäftsregeln
Das Gesundheitswesen verfügt über eine breite Palette von Dienstleistungen und Produkten, die nicht unbedingt mit ähnlichen Versand- oder Lagerbedingungen vereinbar sind. Viele Unternehmen des Gesundheitswesens müssen ihre eigenen Geschäftsregeln für Lieferanten aufstellen, um den korrekten Zustand ihrer Produktlieferung zu gewährleisten. Diese Regeln können sich auf einen speziellen Transportdienst, einen temperaturgesteuerten Versand, zeitgebundene Lieferungen usw. beziehen. Die Verwaltung und Aktualisierung solcher Geschäftsregeln kann sowohl für etablierte als auch für aufstrebende Gesundheitseinrichtungen kompliziert sein.

Fazit
Viele Experten sind der Meinung, dass das Gesundheitswesen sein wahres Potenzial noch nicht ausgeschöpft hat, wenn es um die Einführung der eCommerce-Technologie geht. Die Entwicklung einer erfolgreichen eCommerce-Strategie und deren Umsetzung ist jedoch für jede Einrichtung des Gesundheitswesens nach wie vor eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Wir haben zwar einige der Probleme aufgelistet, aber es gibt noch viele weitere Herausforderungen, die in diesem Bereich auftreten. Mit einem vertrauenswürdigen Technologiepartner wie Apokauf24 können Sie jedoch sicher sein, die Komplexität zu meistern.

Apokauf24 ist die neue E-Commerce Plattform für den medizinischen Fachhandel. Mit einem der am besten sortierten Produktportfolios. Apokauf24 ist eine leistungsstarke, eCommerce-Plattform, deren Fähigkeiten von erstklassiger Effizienz bis hin zu bedarfsgerechter Skalierbarkeit reichet. Das Team von Apokauf24 verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von eCommerce-Shops. Mit der richtigen Konzeption und Umsetzung hat der eCommerce die Fähigkeit, den gesamten medizinischen Sektor auf der ganzen Welt zu verändern. Mit Apokauf24 ist der Grundstein für eine holistische Plattform gelegt, die in der ersten Phase in der DACH Region ausgerollt wird.

Kontakt
Apokauf24 GmbH & Co KG
Peter Sammisch
Klingenhofstr. 72
90411 Nürnberg
Tel.: 09113775555
E-Mail: fz@apokauf24.de
Web: http://www.apokauf24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.