Beim Reputationsmanagement die Fallhöhe im Blick haben!

Online Reputationsmanagement zielt darauf ab, die Darstellung von Personen, Produkten Brands oder Dienstleistungen online zu verbessern

Beim Reputationsmanagement die Fallhöhe im Blick haben!

Reputationsmanagement gehört zum Online Marketing und verbessert den Ruf im Internet.

Hinter dem Begriff Reputationsmanagement verbirgt sich eine moderne Online-Marketing Disziplin, mit der die Darstellung von Produkten, Marken, Personen oder Dienstleistungen verbessert werden kann. Vor allem geht es um die Platzierung von gut sichtbaren Inhalten mit Hilfe von Pressemitteilungen, mit Inhalten aufgeladenen Webseiten, Social-Media-Kanälen oder auch Blogbeiträge. Wichtig ist, dass die Inhalte in den organischen Ergebnissen der Suchmaschinen Google & Co. prominent erscheinen. Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, kann dabei helfen, die Inhalte ganz nach vorne zu bringen. Erwünschter Nebeneffekt: Negativinhalte werden verdrängt und landen auf Positionen, wo sie keine Aufmerksamkeit mehr finden.

Auf der Suche nach der goldenen Mitte – keine Inhalte online oder hohe Reputation

Sind keine oder nur sehr wenige Inhalte über eine Person oder ein Produkt zu finden, spricht man von einem Vakuum, das möglicherweise von anderen gefüllt wird. Forenbeiträge, Bewertungen, Artikel erhalten dann einen sehr hohen Stellenwert, wenn nach dem Produkt oder der betreffenden Person “gegoogelt” wird. Besonders häufig unterschätzt wird ein besonders guter Ruf. Hohe Reputation, verbunden mit maximaler Online-Präsenz und einem klaren Profil kann immer auch eine sehr hohe Fallhöhe entwickeln. Eine Person beispielsweise, mit einer maximalen Nähe zu Nachhaltigkeit und allen möglichen Umweltschutzthemen. Eine Person, die für ein Unternehmen steht, das sich dem Umweltschutz verschrieben hat. Wenn nun herauskommen, dass diese Person bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf das Flugzeug zurückgreift und einen Sprit fressenden Sportwagen mit Verbrennungsmotor fährt, könnte die Reputation der Person empfindlich leiden.

Wenn die Reputation leidet, kommt es auf die Fallhöhe an

Immer dann, wenn die Reputation fest mit einem Geschäftsmodell verbunden ist, ist die Reputation ganz besonderen, möglicherweise existentiellen Risiken ausgesetzt. Nehmen wir ein Fast Food Unternehmen, Hersteller von Zigaretten oder alkoholischen Getränken. Auch Hersteller von fett- und zuckerreichen Süßigkeiten oder Hersteller von Produkten mit einer sehr verästelten Lieferkette, die möglicherweise durch Länder läuft, die sich nur wenig transparent zeigen. Entwicklungen moralischer Normen in einer Gesellschaft lassen sich nur schlecht beeinflussen. Kommt es hier zu Akzeptanzverlust und Rufschädigung, kann der Schaden immens sein. Aber auch in diesen Fällen gilt es, sich den Risiken bewusst zu werden. Nur dann kann die Angriffsfläche durch entsprechende Maßnahmen reduziert werden.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen. Das Unternehmen ist ein autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital – www.bmwi-go-digital.de

Firmenkontakt
PrimSEO GbR
Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
Tel.: 07221 / 217460 0
Fax: 07221/ 217460 9
E-Mail: info@primseo.de
Web: http://www.primseo.de

Pressekontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
Tel.: 07221 / 217460 2
Fax: 07221/ 217460 9
E-Mail: presse@primseo.de
Web: http://www.primseo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.