Credit Life führt neues Bestandsführungssystem ReSy der enowa AG ein

In nur zwölf Monaten hat die Credit Life das Bestandsführungs- und Leistungssystem ReSy der enowa AG erfolgreich eingeführt und ist mit 100% der vorgesehenen Verträge in Produktion gegangen. Mit dem Einsatz des neuen Systems kann die Credit Life noch individueller, flexibler und schneller auf die Bedürfnisse ihrer Kooperationspartner eingehen.

Credit Life, der Spezialist für die Absicherung von Zahlungsverpflichtungen, erneuert das Bestandsführungssystem im Geschäftsbereich Banken- und Kooperationsvertrieb. Dabei setzt der Restkreditversicherer auf das Bancassurance-System ReSy der enowa AG. In weniger als einem Jahr wurde der Wechsel auf das neue System nun vollzogen und läuft produktiv innerhalb der IT-Systemlandschaft des Unternehmens mit rund 130.000 Verträgen. In der Folgestufe werden bis Mitte 2021 vier bis sechs Millionen Verträge migriert. Durch eine agile Vorgehensweise und die professionelle Zusammenarbeit der Projektbeteiligten konnten die individuellen Anforderungen der Credit Life in kurzer Zeit umgesetzt werden.

Hans-Peter Holl, Vorstand im Geschäftsbereich Versicherungswirtschaft der enowa AG, dazu: “Eine Systemerneuerung gehört zu den größten Herausforderungen im Projektgeschehen und der Wechsel eines Bestands- und Leistungssystems bindet normalerweise sehr viele Ressourcen über mehrere Jahre. Umso erfreulicher ist es, wenn das Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Dienstleister auf einem solch hohen Niveau liegt. Der Erfolg eines Großprojekts hängt von vielen Faktoren ab, mit viel Leidenschaft und hohem technischen, fachlichen und methodischen Know-how haben wir das gemeinsam geschafft.”

Das Bestandsführungssystem ReSy bietet ein Komplettsystem für die Anforderungen der Sparte Restkreditversicherung sowie einfache Komposit- und Leben-Produkte. Es verfügt über die folgenden Produktkomponenten: Schaden/Leistung, Nebenbuch, In-Exkasso, Partner, Briefschreibung, Produktverwaltung und Provision. ReSy ist so konzipiert, dass es gerade in der Sparte Restkreditversicherung sehr flexibel hinsichtlich kundenspezifischer Produkte und Prozesse angepasst werden kann. Somit konnte die Credit Life mit ReSy auch sehr individuelle Anforderungen sehr schnell und vollumfänglich erfüllen.

Die enowa AG ist auf Dienstleistungen rund um die digitale Transformation spezialisiert. Mit mehr als 200 Mitarbeiter/-innen in Deutschland und mehr als 300 Mitarbeiter/-innen weltweit ist die enowa AG ein mittelständischer, international agierender Partner für mittelständische und große Unternehmen aus Industrie (Chemie, Fertigungsindustrie und Retail) und aus der Versicherungswirtschaft.

Der Hauptsitz der enowa AG ist in Rottendorf bei Würzburg. Niederlassungen befinden sich in München, Hamburg, Düsseldorf sowie international in Basel (Schweiz), Innsbruck, Linz und Wien (Österreich), Shanghai (China) sowie in Baltimore, Philadelphia, Los Angeles (USA).
Das Leistungsspektrum der enowa AG umfasst IT- und SAP-Beratung von Business Process Management über Systemimplementierung, Hosting und Support bis hin zum Training und Change Management. Dabei zeichnet sich die enowa durch die Kombination von ausgewiesener Branchenexpertise, fundiertem Prozessverständnis und technologischem Know-how aus. Das enowa-Team besteht aus erfahrenen Digitalisierungsexperten, die ihr hochspezialisiertes Wissen mit einer unkomplizierten Hands-on-Mentalität verbinden und tagtäglich zeigen, dass Digitalisierung analog entschieden wird!

Weitere Informationen sowie passendes Bildmaterial für Ihre Berichterstattung finden Sie unter:
https://www.enowa.ag/presse/

Kontakt
enowa AG
Eva Dutz
Nordendstr. 64
80801 München
Tel.: 01707010524
E-Mail: eva.dutz@enowa.ag
Web: http://www.enowa.ag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.