Die Top 4-Trends im Marketing für 2019 und die Zukunft -Der konsolidierte Marketingtrend der Ottenbacher Verlags GmbH für mehr Umsatz-

Wie kann man im Zeitalter sozialer Medien, ständiger Ablenkungen durch Smartphone und Co. sowie umfassender Digitalisierung,…

Die Top 4-Trends im Marketing für 2019 und die Zukunft  -Der konsolidierte Marketingtrend der Ottenbacher Verlags GmbH für mehr Umsatz-

Die Top 4-Trends im Marketing für 2019 und die Zukunft (Bildquelle: Photo by rawpixel on Unsplash)

“Wie kann man im Zeitalter sozialer Medien, ständiger Ablenkungen durch Smartphone und Co. sowie umfassender Digitalisierung noch fokussiert zum Kunden vordringen, um Einfluss auf seine Entscheidungsfindung nehmen zu können?”
Wer sich diese Frage stellt, sollte die mittel- bis langfristigen Trends im Auge behalten, die das Jahr 2019 und darüber hinaus prägen werden. Wir von Ottenbacher Verlags GmbH stellen Ihnen die vier wichtigsten Entwicklungen vor. Der konsolidierte Marketingtrend betrug 15%, nach unseren Recherchen, für mehr Umsatz.

1. Sprachgesteuerte Suche – Die heimliche Revolution
“Okay, Google” und “Alexa…” verändern das Suchverhalten der Nutzer. Wo es früher oft ausreichend war, für entsprechende Suchbegriffe gut zu ranken oder mit bezahlter Werbung bevorzugt angezeigt zu werden, stellt uns die sprachgesteuerte Suche vor neue Herausforderungen. Man kann davon ausgehen, dass die klassische Suche noch einige Jahre nicht verschwinden, ihr Anteil aber kontinuierlich insbesondere im Consumerbereich sinken wird – Chance und Risiko zugleich, wenn man die neuen Möglichkeiten der Sprachsuche für sich nutzbar machen kann.

2. Fluidere Kundenprofile
Soziale Medien, die technischen Möglichkeiten und das tägliche “Bombardement” der Nutzer mit Smartphone und Co. führen zu sich ständig verändernden Kundenprofilen: Reichte es noch vor ein paar Jahren aus, einfach ein Schema X (z.B. für die Generation der nach 2000 geborenen, den Millenials) anzuwenden, muss man viel mehr die Entwicklungen beobachten, die teils beinahe monatsweise zu Verschiebungen in Meinung und Kundenprofil führen. Hier hilft die Expertise von Profis wie Ottenbacher Verlags GmbH, die für sie ständig am Ball und Nerv der Zeit bleiben.

3. Shitstorm-Marketing als Chance
Auch negative Nachrichten können werbewirksam genutzt werden. Oft werden hier Aufmerksamkeiten für Herausforderungen geschaffen, die von Unternehmen, die schnell reagieren, gelöst werden können – was sich schlussendlich in gesteigerten Umsätzen niederschlägt. Wenn beispielsweise auf den sozialen Medien über das hohe Müllaufkommen durch Verpackungen sich eschauffiert wird, kann ein Anbieter von recyclebaren Verpackungen mit Unterstützung von Ottenbacher Verlags GmbH positive Aufmerksamkeit erregen und für sich werben.

4. Wachsende Rolle der Nischen-Influencer
Durch die sozialen Medien gepaart mit einer in allen Altersgruppen weit verbreiteten Nutzung des Internets ist es plötzlich gangbar geworden, auch marktenge Nischen zu besetzen. Somit ist es auch bei speziellen Themenkomplexen inzwischen möglich, in ihrer Subnische einflussreiche Influencer anzusprechen und Kooperationen einzugehen. Der Vorteil: Es ist oft kostengünstiger (pro 1000 Teilnehmer Reichweite betrachtet) und zielgerichteter, da die Nischeninfluencer oft mit sehr hohem Fachwissen und Vertrauen bei ihren Followern punkten können. Das verringert die Streuverluste massiv.

Medienagentur

Kontakt
Ottenbacher Verlags GmbH
Eyuep Bektas
Mühlenstrasse 8 A
14167 Berlin
Tel.: 030549093720
E-Mail: info@ottenbacher-verlag.de
Web: https://www.ottenbacher-verlag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.