ILM-Frameless-Motor von TQ im therapeutischen Einsatz auf Intensivstationen

Preisgekrönt: TQ-Group und Reactive Robotics

ILM-Frameless-Motor von TQ im therapeutischen Einsatz auf Intensivstationen

(Bildquelle: Schön Klinik Bad Aibling Harthausen)

Seefeld, 18. Mai 2021: Robotik hält Einzug in die Intensivmedizin: Die Münchner High-Tech-Firma Reactive Robotics zählt weltweit zu den ersten Unternehmen, das KI-gestützte Robotik in Intensivstationen bringt. Und zwar mit großem Erfolg: Gerade wurde dem Team der begehrte euRobotics Technology Transfer Award verliehen, ein Preis für herausragende Projekte, die aus der Zusammenarbeit von Forschung und Industrie resultieren. Das mit TQ-Technik ausgestattete und von der TQ-Group in Durach gefertigte robotische Assistenzsystem VEMO überzeugte die Jury. Die assistive Frühmobilisierung als Hilfe für Schwerstbetroffene und zur Entlastung von Pflegekräften belegte den ersten Platz.

Intelligente, assistive Robotik zur Frühmobilisierung schwerstkranker Intensivpatienten leistet seit kurzem einen wertvollen Beitrag, um Pflegekräfte bei ihrer körperlich schweren Arbeit mithilfe innovativer Technik zu entlasten und Heilungsprozesse zu unterstützen. Das Schlüsselwort dafür heißt VEMO (Very Early Mobilization bzw. Frühmobilisierung). Das von Reactive Robotics entwickelte Therapiesystem – bestehend aus einem bis zu 70 Grad vertikalisierbaren Intensivkrankenbett und Robotik, die mit KI-gestützter Software ausgestattet ist – unterstützt die Mobilisierung von Schwerstkranken direkt in deren Betten durch die einzigartige Kombination von Gangtherapie und Aufrichtung. Gefährlicher Patiententransfer oder die Umlagerung auf ein separates Therapiegerät sind somit nicht erforderlich.

“Unser Ziel ist es, Schwerstkranken und beatmeten Patienten so zeitnah wie möglich Mobilisierungstherapie zu ermöglichen. Studien haben nachgewiesen, dass frühe Mobilisierung den Genesungsprozess wirksam unterstützen und beschleunigen kann,” erläutert Dr. Alexander König, Entwickler des VEMO-Systems und Gründer der Reactive Robotics GmbH. “Aktuell hilft unser robotisches Assistenzsystem auch, dem Pflegekollaps durch Corona die Stirn zu bieten.”

Technik und Fertigung stammen aus dem Hause TQ

Herzstück des VEMO Systems ist der frameless Motor ILM (Innen-Läufer-Motor) der TQ-Group, der durch seine herausragenden Eigenschaften wie beispiellose Drehmomentdichte und hohe Überlastfähigkeiten überzeugt. “Der ILM eignet sich ideal für unsere hohen therapeutischen Ansprüche: ein hochpräziser Motor, der auf kleinstem Bauraum große Mengen an Kraft bewegt und exakte Hin- und Herbewegungen – wichtig etwa bei der Beinbewegungstherapie – ohne Spielraum ermöglicht,” erläutert König.

Und Anna Vodičková, Product Marketing Manager bei TQ-RoboDrive ergänzt: “Wir unterstützen Reactive Robotics sehr gerne bei diesem lebenswichtigen Projekt und freuen uns, dass hier nicht nur unser gehäuseloser ILM zu Einsatz kommt, sondern wir auch die komplette Fertigung des VEMO-Systems – bestehend aus rund 1.500 Einzelteilen – leisten.”

Entwickelt wurde das VEMO System, das bereits in der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen erfolgreich in Einsatz ist, in Kooperation mit Professor Sami Haddadin, dem Franka-Panda-Erfinder und Leiter des Lehrstuhls für Robotik und künstliche Intelligenz an der TU-München.

“Wir setzen das Therapiebett erfolgreich bei unseren schwer erkrankten Patienten in der neurologischen Frührehabilitation ein. Schritt für Schritt helfen wir ihnen damit zurück ins Leben. Und für unsere Pflegekräfte wird die Arbeit deutlich erleichtert, weil das anstrengende Heben und Umlagern der Patienten entfällt”, sagt Anja Dieterle, Leiterin der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen.

Einige Highlights des gehäuselosen ILM:
-höchste Drehmomentdichte bei maximaler Designfreiheit
-Leichtgewicht: ist nur halb so schwer wie vergleichbare Motoren
-Kleines Kraftpaket: Ermöglicht kompakteste Baueinheiten
-Stark: Extrem hohes Drehmoment
-Ökonomisch: Geringer Leistungsverlust und lange Lebenszeit durch hohe Wicklungsdichte und kompakte Bauweise
-Flexibel: lässt sich schnell und einfach für vielfältige Einsatzbereiche anpassen
-Made in Germany: Qualität erfüllt höchste Ansprüche, sofort verfügbar und unabhängig von internationalen Lieferketten-Engpässen

Downloads:
Landingpage: TQ | Frameless Motors | Servo-Kits, Bremsen und Sensoren (tq-group.com)

Die TQ-Group wurde 1994 als 2-Mann-Unternehmen gegründet und besteht heute aus rund 1.700 Mitarbeitern an 15 Standorten in Deutschland, der Schweiz, den USA und in China. Als einer der größten Technologiedienstleister und Elektronik-Spezialisten in Deutschland realisiert die TQ-Group maßgeschneiderte und innovative Lösungen für die unterschiedlichsten Branchen, sowohl im Hardware- wie auch im Softwarebereich – von der Entwicklung, Produktion und weiteren Dienstleistungen bis hin zum Produktlebenszyklusmanagement.
Das bedeutet: TQ bietet Kompetenz, Erfahrung und Weitblick für die Bereiche E²MS, Embedded Module, elektronische Antriebe, Last- und Lademanagement, Automatisierungslösungen, Medizintechnik und Aviation/Avionics. TQ wächst zudem konsequent mit einem vielfältigen Produktportfolio an Eigenprodukten in den wirtschaftlichen aktuellen Megatrends wie Digitalisierung, Robotik, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz, E-Mobilität, Energiemanagement. Beides kombiniert die TQ-Group zudem als ODM (Original Design Manufacturer).
Auf Basis des Dienstleistungs- und Lösungsbaukastens werden international kundenspezifische Produkte entwickelt und produziert. Und das alles “Made in Germany”. Im Geschäftsjahr 2019/2020 betrug der weltweite Gesamtumsatz des inhabergeführten Unternehmens über 279 Mio. Euro. Weitere Informationen gibt es unter: www.tq-group.com

Firmenkontakt
TQ-Group
Michael Horky
Mühlstrasse 2
82229 Seefeld
Tel.: +49 8153 9308-0
E-Mail: michael.horky@tq-group.com
Web: http://www.tq-group.com

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
Tel.: 089189087335
E-Mail: ff@pr-vonharsdorf.de
Web: http://www.pr-vonharsdorf.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.