Liegenschaften in Braunschweig: Wann Objektschutz sinnvoll ist

Tipps für Eigentümer und Unternehmer in Braunschweig zum Thema “Objektschutz”

BRAUNSCHWEIG. “Brauche ich für meine Liegenschaften Objektschutz?”, diese Frage beschäftigt viele Eigentümer und Unternehmer gerade in Zeiten steigender Eigentumsdelikte in der polizeilichen Kriminalstatistik. Als Objektschutz gilt eine Überwachung eines bestimmten Gebäudes oder Geländes, um es vor Sachbeschädigung oder Einbruch-Diebstahl zu schützen. ” Objektschutz ist in der Regel präventiv. Er soll Diebstahl oder Vandalismus verhindern. Wenn es sich um ein abgelegenes Grundstück oder eine Baustelle handelt, auf der Baumaterial gelagert ist, zudem die Verkehrsverbindung so gestaltet ist, dass eine Flucht schnell zu bewerkstelligen wäre, lässt sich die Frage nach Objektschutz rasch mit Ja beantworten”, erklärt Florian Böse, beim Sicherheitsdienstleister Cesiun für Objektschutz zuständig.

Objektschutz bedeutet: Schwachstellenanalyse von Gebäuden und Liegenschaften in Braunschweig

Ob Einkaufzentrum, Baustellen, Wohnhaus, Spedition oder Hafengelände – potentielle Ziele für Einbrecher gibt es viele. “Eigentümer sollten sich nicht allein darauf verlassen, dass die Polizei für die Sicherheit ihrer Gebäude und Liegenschaften sorgt. Häufig fehlen den staatlichen Sicherheitsbehörden die personellen Kapazitäten, um gefährdete Objekte abzusichern. Auf Objektschutz spezialisierte Unternehmen wie Cesiun nehmen das zu sichernde Gebäude zunächst in Augenschein, analysieren die Schwachstellen und beraten den Eigentümer zum Umfang eines passenden Sicherheitskonzepts. Es macht durchaus Sinn, einen Beratungstermin zu vereinbaren. Denn oft machen wir die Erfahrung, dass der Blick von außen auf die Sicherheitslage vor Ort Sicherheitsprobleme erst ins Bewusstsein der Eigentümer bzw. Unternehmer rückt”, beschreibt Florian Böse.

Eigentümer in Braunschweig sollten sich zum Thema Objektschutz beraten lassen

Der Umfang des Objektschutzes ist dabei stets individuell auf das schützende Objekt ausgerichtet. Sie kann technisch über Videokameras oder mithilfe von Sicherheitspersonal erfolgen, das nachts oder auch am Tag Streife läuft, Präsenz zeigt und das Gelände im Blick behält. Zum Objektschutz können auch Zugangskontrollen gehören. “Wir prüfen zudem, ob es bauliche Veränderungen braucht, um das Gelände vor Einbrüchen zu schützen. Denn ein Einbruch ist umso unwahrscheinlicher, je länger Einbrecher brauchen, um sich Zugang zum Gelände zu verschaffen. Ein zunehmend wichtiger Aspekt unserer Arbeit ist die Installation von elektronischer Überwachung wie Kameras, Alarmanlagen oder Bewegungsmeldern”, beschreibt Florian Böse. Er rät Eigentümern, die sich unsicher sind, ob sie Objektschutz beauftragen sollten, sich beraten zu lassen.

Die Firma Cesiun ist beim Thema Sicherheit der richtige Ansprechpartner. Objekt- und Personenschutz wird groß geschrieben. Mit umfangenden Gefahrenanalysen und langjähriger Erfahrung bieten sie einen sicheren Schutz.

Kontakt
CESIUN GmbH
Ferhat Baysar
welfenalle 6
29225 Celle
Tel.: +49 (0) 5141 59 344 20
E-Mail: Presse@cesiun.de
Web: https://cesiun.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.