Makuladegeneration – was Patienten aus Dormagen wissen sollten

Augenarzt Janssen für die Region Dormagen gibt Infos rund um das Augenleiden “Makuladegeneration”

Makuladegeneration - was Patienten aus Dormagen wissen sollten

Eine Früherkennung bei der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) ist äußerst wichtig.

DORMAGEN. Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist eine ernstzunehmende Augenkrankheit, bei der es entscheidend auf eine Früherkennung ankommt. Vor diesem Hintergrund weist Augenarzt Benno Janßen seine Patienten auf entsprechende Vorsorgeangebote beim Facharzt hin. Mit welchen Symptomen geht die Makuladegeneration einher? Durch die Ablagerung von Stoffwechselprodukten in den Sinneszellen des Gelben Flecks, der Makula lutea, werden diese für das Sehen wichtigen Zellen zerstört. Betroffene nehmen als erste Symptome häufig verzerrt erscheinende Linien wahr. Kästchen auf kariertem Papier oder Gitterlinien werden als verschoben und verzerrt gesehen. Auch ein grauer Fleck im Sichtfeld kann ein erstes Anzeichen einer Makuladegeneration sein. Die AMD hat zwei Verlaufsformen, die feuchte und die trockene. Für die trockene Verlaufsform gibt es derzeit keine wirksame Therapie.

Augenarzt für Patienten aus Dormagen behandelt Makuladegeneration mit IVOM

Die Therapie der feuchten AMD zielt darauf, den Krankheitsverlauf zu bremsen, erklärt Augenarzt Janßen. Zur Behandlung wird ein Medikament in regelmäßigen Abständen ins Auge gespritzt. Das Verfahren wird als intravitreale operative Medikamentengabe, kurz IVOM bezeichnet. Dabei wird ein Wachstumshemmer ins Auge eingebracht, der dem fortschreitenden Verlust von Sehzellen entgegenwirken soll.
Von der AMD sind häufig Patienten ab einem Lebensalter von 60 Jahren betroffen. Benno Janßen versucht, seine Patienten aus Dormagen und Umgebung für die Erkrankung zu sensibilisieren. Denn ein großes europäisches Forschungsprojekt mit dem Titel “EYE-RISK”, in dem Daten von 60.000 Patienten einbezogen werden, konnte nachweisen, dass neben einer genetischen Vorbelastung das Alter und die Lebensweise die Entstehung einer AMD begünstigen. Vor allem Patienten, in deren Umfeld es bereits zu einer Erkrankung an AMD gekommen ist, sollten Wert auf entsprechende Vorsorgeuntersuchungen beim Augenarzt legen.

Augenarzt für Dormagen: Gesunde Ernährung kann Makuladegeneration vorbeugen

Augenarzt Benno Janßen betont, dass ein gesunder Lebensstil Auswirkungen auf die Augengesundheit und den Verlauf der Makuladegeneration hat. “Ein Verzicht auf Rauchen, eine gesunde Ernährung und tägliche Bewegung kann die Augengesundheit fördern. Das gilt auch bzw. gerade bei einer hohen genetischen Disposition für die Entwicklung einer AMD”, betont Augenarzt Janßen.

Der Augenarzt Benno Janssen in Dormagen bei Neuss bietet in seiner Praxis Operation zu Grauer Star / Katarakt und Vorsorgeuntersuchungen bzw. Therapien zur Makuladegeneration. Sowohl eine Katarakt Operation als auch eine Therapie bei einer Makuladegeneration sollte frühzeitig erfolgen. Ihr Augenarzt in Dormagen bei Neuss berät Sie gerne.

Kontakt
Augenarzt Benno Janssen / Facharzt für Augenheilkunde
Benno Janssen
Krefelder Str. 15
41539 Dormagen
Tel.: 02133 24 780
Fax: 02133 24 7820
E-Mail: presse@eyedoc-janssen.de
Web: http://www.eyedoc-janssen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.