Mehr Versorgungssicherheit durch Schleswig-Holstein Netz

SH Netz investiert 50.000 Euro für neue Kabelverteilerschränke.

Mehr Versorgungssicherheit durch Schleswig-Holstein Netz

Von Februar bis April 2020 bringt Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) 44 Kabelverteilerschränke in Brodersby auf den neuesten Stand der Technik. Investition: 50.000 Euro. Den Umbau führt die Partnerfirma “Holsteiner Kabel- und Leitungsbau” im Auftrag von SH Netz aus.

Über die Kabelverteilerschränke am Straßenrand von Wohngebieten wird der Strom unterirdisch an die Haushalte in der Umgebung verteilt. Im Zuge der Arbeiten kann es kurzzeitig zur Unterbrechung der Stromversorgung kommen.

“Die Kunden, die an die Kabelverteilerschränke angeschlossen sind, werden von uns vorab per Briefkasten-Einwurf über die anstehenden Arbeiten informiert”, sagt Thorsten Jansen, Leiter des Netzcenters in Süderbrarup. “Wir versuchen die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.” Die Umstellung auf den neuesten Stand der Technik ermöglicht den Einbau von Powerline-Komponenten zur Datenkommunikation. “Mit den neuen Kabelverteilerschränken erhöhen wir neben der Arbeitssicherheit auch die Versorgungssicherheit in der Gemeinde weiter”, betont Eckhard Hansen, zuständiger Projektleiter bei SH Netz. “Durch die Powerline-Technologie und neu verbaute Lastflussmesser können in Zukunft eventuell auftretende Störungen noch schneller behoben werden.”

In folgenden Straßen werden die Schränke ausgetauscht:

– Royumer Weg
– Um de Eck
– Wilmslück
– Alte Landstraße
– Unkenweg
– Geeler Weg
– Fladenweg
– Große Breite
– Im Grund
– Missunder Fährstraße
– Margarethenwall
– Kielfoot
– Achter de Krog
– Groß Brodersbyer Weg

Über die Schleswig-Holstein Netz AG

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für die Menschen hier im Norden in mehr als 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein Strom- und Gasleitungen. Die 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihren Standorten in jedem Kreis in Schleswig-Holstein präsent und stellen eine unmittelbare Betreuung der Menschen vor Ort sicher. Mehr als 380 Kommunen aus Schleswig-Holstein halten Anteile an SH Netz und profitieren von umfangreichen Mitspracherechten und einer Garantiedividende. Fest im Norden verwurzelt, engagieren wir uns als Partner der Energiewende vor Ort: durch den Anschluss von zehntausenden Windkraft- und Photovoltaikanlagen an das Strom- sowie von Biogas- und Power-to-Gas-Anlagen an das Gasnetz. Darüber hinaus entwickeln wir Energielösungen für den Norden, unterstützen den Ausbau der Elektromobilität und engagieren uns in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Wir bilden hochqualifizierte Mitarbeiter aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren den Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein wie zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Die HanseWerk-Gruppe bietet ihren Partnern und Kunden innovative und effiziente Energielösungen mit den Schwerpunkten Netzbetrieb und Energieerzeugung. Als Partner der Energiewende stellen wir nicht nur eine zuverlässige Energieversorgung sicher, sondern haben auch zehntausende Windkraft- und Photovoltaikanlagen sowie Biomassekraftwerke in unsere Energienetze integriert. Darüber hinaus bieten wir zukunftsträchtige und ressourcenschonende Energielösungen für Privat- und Gewerbekunden. Unsere Tochtergesellschaften Schleswig-Holstein Netz, HanseWerk Natur, HanseGas und ElbEnergie betreiben wir in mehr als 1.000 Kommunen in Norddeutschland Strom-, Gas- und Wärmenetze für mehr als eine Million Haushalte. Über 1.000 Heiz- und Blockheizkraftwerke der HanseWerk-Gruppe produzieren Wärme und Strom teilweise auf Biogasbasis und mit höchster Effizienz. Wir beteiligen uns an Innovationsprojekten wie NEW 4.0 und sind ein großer sowie mehrfach ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb. HanseWerk fördert seit vielen Jahren mit diversen Engagements den Spitzen- und Breitensport in der Region sowie kulturelle und soziale Projekte wie das Schleswig-Holstein Musikfestival und das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt.

Kontakt
HanseWerk AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
Tel.: 04106-629-3422
Fax: 0 41 06-6 29 39 07
E-Mail: presse@hansewerk.com
Web: http://www.hansewerk.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.