Analfissuren bei Morbus Crohn: Gibt es Hilfe?

Linderung bei chronischen Darmkrankheiten Repatin N13 – Linderung bei Analfissuren Etwa 300.000 Menschen in Deutschland leiden unter Morbus Crohn – Tendenz steigend. Dabei handelt es sich um eine chronisch entzündliche Darmkrankheit, die sich in alle Darmwandschichten ausbreiten kann. Oft kommt es im Alter zwischen 15 und 35 Jahren zu der Erkrankung, aber auch ältere Menschen können noch an Morbus Crohn

» Weiterlesen

Hausmittel bei Analfissur: Macht das Sinn?

Das pflanzliche Liquid enthält u.a. Olivenöl und Eichenrinde Viele Deutsche greifen zuerst zur Selbsthilfe, bevor sie Medikamente nehmen oder zum Arzt gehen. Das kann durchaus hilfreich sein, denn viele Hausmittel haben sich über Jahrhunderte bewährt. Auch bei Analfissuren werden einige Maßnahmen empfohlen, mit denen Betroffene sich selbst helfen sollen. Doch wie sinnvoll ist das wirklich bei einem Problem, das überaus

» Weiterlesen

Tabuthema Analfissur: Stummes Leiden muss nicht sein

Schmerzhafte Analfissuren sind gut behandelbar Etwa jeder zehnte Patient beim Proktologen – also einem Facharzt für Erkrankungen am Enddarm – leidet an einer Analfissur. Die Verletzung wird auch als Afterriss bezeichnet. Dabei handelt es sich um einen längs verlaufenden und äußerst schmerzhaften Einriss in der Afterschleimhaut. Betroffen sind sowohl Männer als auch Frauen, besonders häufig im Alter zwischen 30 und

» Weiterlesen

Pflegende Intimhygiene bei einer Analfissur

Ein Thema über das man irgendwienicht so gern spricht, aber für jeden wichtig und notwendig ist: Intimhygiene. Prorepatin kann bei Analfissuren schnell helfen Die richtige Pflege im Intimbereich gehört zur täglichen Routine. Gerade bei Menschen, die unter einer Analfissur, also einem Einriss an der zarten Analhaut im Bereich des Enddarms leiden, sollte unbedingt auf die richtige Intimhygiene geachtet werden. Ein

» Weiterlesen