Hundeelend: Überhitzte Autos sind eine Qual für Vierbeiner

R+V-Infocenter: Anzeige und Geldstrafe drohen Wiesbaden, 1. August 2019. Schnell einige Besorgungen machen und den Hund im Auto lassen: Bei Sommerhitze kann das für Vierbeiner lebensbedrohlich sein – besonders wenn der Wagen in der prallen Sonne steht. Dem Tierbesitzer drohen eine Anzeige wegen Tierquälerei und eine Geldstrafe von bis zu 25.000 Euro, warnt das R+V-Infocenter. Wenn das Auto zur Todesfalle

» Weiterlesen

Haustiere an Bord

ARAG Experten über Hund und Katze im eigenen Auto Immer wieder sieht man auf Autobahnen oder im Stadtverkehr vorwitzige Hunde keck aus dem Seitenfenster des Beifahrersitzes oder Rücksitzes schauen. Oder ein schläfriger Stubentiger räkelt sich faul auf der Konsole des Heckfensters, während Frauchen das Auto steuert. “Ach wie süß”, denkt sich da sicher der ein oder andere. ARAG Experten schütteln

» Weiterlesen

Hund & Mensch – eine starke Gemeinschaft

Hundeliebe unterstützt VITA e.V Assistenzhunde Von links: Jonathan Miller, Dominik Thüsing “Hund & Mensch – eine starke Gemeinschaft” – unter diesem Motto wollen Dominik Thüsing und Jonathan mit ihrer Hundeliebe Initiative den Verein VITA Assistenzhunde unterstützen. Hundebesitzer können auf der Website www.hundeliebe-wandkalender.de Fotos ihrer vierbeinigen Lieblinge hochladen. Die 12 schönsten Fotos werden am Ende des Jahres den DIN A3 Kalender

» Weiterlesen

Wer mit dem Hund radelt, haftet für Schäden

R+V-Infocenter: Straßenverkehrsordnung erlaubt Radfahren mit Hund Wiesbaden, 17. Mai 2019. Rauf aufs Rad und den Hund mitnehmen: Das ist laut Straßenverkehrsordnung grundsätzlich erlaubt – der Hund muss nicht einmal angeleint sein. Doch wenn das Tier andere Verkehrsteilnehmer dabei gefährdet, muss der Besitzer mit einem Verwarngeld rechnen. Zudem haftet er für Schäden, so das R+V-Infocenter. Keine Leinenpflicht Auf Deutschlands Wegen und

» Weiterlesen
1 2 3 9