Die Große Lauter ist Deutschlands Naturwunder 2019

Seit 10 Jahren zeichnen EUROPARC Deutschland e.V. und die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam Deutschlands Naturwunder aus. Logo Heinz Sielmann Stiftung Unter dem Motto “Wilde Bäche und Flüsse” stimmten fast 6.000 Naturfreunde für einen der 12 Kandidaten aus den Nationalen Naturlandschaften ab. Mit einem deutlichen Vorsprung von fast einem Viertel der Stimmen gewann die Große Lauter im Biosphärengebiet Schwäbische Alb die

» Weiterlesen

Jetzt abstimmen: Das Naturwunder 2019 steht zur Wahl

Die Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e.V. suchen Deutschlands schönsten Bach oder Fluss in den Nationalen Naturlandschaften. Die Online-Abstimmung startet am 17. Juni. Logo Heinz Sielmann Stiftung Die 10. Naturwunderwahl steht unter dem Motto “Wilde Bäche und Flüsse”. Wasser bedeutet Leben – ganz besonders in naturbelassenen und frei mäandrierenden Fluss- und Bachläufen. Sie sind von der Quelle bis zur

» Weiterlesen

Blumenwiese in Niedersachsen ist Deutschlands Naturwunder 2018

Projekt “Blumiges Melle” setzt sich in Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Saarschleife durch – fast 20.000 Teilnehmer stimmten ab Logo Heinz Sielmann Stiftung Der Natur- und Geopark TERRA.vita in Niedersachsen wurde mit der “Gnadenhof-Blühwiese Blumiges Melle” von über 37% der insgesamt 19.872 Stimmen zu Deutschlands Naturwunder 2018 gewählt. Gemeinsam mit EUROPARC Deutschland e.V. hatte die Heinz Sielmann Stiftung zur Wahl des Naturwunders

» Weiterlesen

Deutschland wählt das Naturwunder 2018

Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e.V. suchen die letzten Refugien für bedrohte Insekten – Online-Abstimmung startet am 26. Juli Logo Heinz Sielmann Stiftung Gemeinsam mit EUROPARC Deutschland e.V. sucht die Heinz Sielmann Stiftung auch in diesem Jahr das “Naturwunder Deutschland”. Die Abstimmung steht unter dem Motto “Letzte Refugien für bedrohte Insekten”. Die Landschaften, die zur Wahl stehen, sind Rückzugsorte

» Weiterlesen

Unvergessliche Begegnungen

Kleine Erlebnisse am Wegesrand, die großen Eindruck hinterlassen Begegnungen am Wegesrand – machen eine Reise unvergesslich Hagen – 29. Mai. 2018. Oft sind es einzelne Begegnungen, die eine Reise unvergesslich machen. Zum Beispiel mit der ersten vegetarischen Hüttenwirtin. Der Ordensschwester, die eine sensationelle Führung aufs Parkett legt. Dem kretischen Bauern, der den Johannisbrotbaum wiederentdeckt hat – natürlich in Bioqualität. Oder

» Weiterlesen