Pflegekosten: Eigenanteil steigt

ARAG Experten über Kosten für Angehörige und Pflegebedürftige Pflegebedürftige müssen für einen Heimplatz mehr aus eigener Tasche dazuzahlen als noch vor einem Jahr. Der Eigenanteil an den Kosten für einen Platz im Pflegeheim stieg im Bundesschnitt auf derzeit knapp 1.930 Euro. Das sind gut 110 Euro mehr als 2018. Welche steuerlichen Möglichkeiten es gibt, um Pflegebedürftige und ihre Angehörigen nicht

» Weiterlesen

Neu von Margot Schmitt: Neue Haarpflege- und Haarstyling-Serie ELEGANCE für mehr Volumen und Vitalität

Vier neue Produkte mit hochwertigen Inhaltsstoffen + HygroplexTM, Amaranthöl, Bambus und Seide pflegen und stärken das Haar intensiv + Neues Design im Leopardenmuster + XXL-Flakons

» Weiterlesen

Aschke Seminare & Qualifizierung eröffnet das Institut für Pflege, Gesundheit und Soziales in Hagen

Auf 800 Quadratmetern bietet das Aschke Institut für Pflege, Gesundheit und Soziales in Hagen in modernen Schulungs- und Übungsräumen Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten für den Pflege- und Gesundheitsbereich. Die Aschke Seminare und Qualifizierung ist in Witten und Umgebung als kompetenter Ansprechpartner für Dienstleistungen der Weiterbildung, Qualifizierung und Arbeitsvermittlung in den Schwerpunkten Pflege, Gesundheit und Soziales bekannt. Seit 2013 wurden am Standort

» Weiterlesen

Hautpflege: 15 Tipps für eine schönere und gesunde Haut

So strahlt Ihre Haut in nur kurzer Zeit wieder Kosmetikstudio Marciniak Hautpflege: 15 Tipps für eine schönere und gesunde Haut Was ist das Geheimnis schöner und strahlend gepflegter Haut? Gute Gene? Bestimmt auch! Mit diesen 15 Tipps aus unserem Kosmetikstudio Duisburg bekommen auch Sie eine frische, gepflegte und glatte Haut. 1. Wasser trinken Ja, wir wissen es ja schon längst,

» Weiterlesen

Pflegehilfsmittel für die Unterstützung im Alltag beantragen

Diese Hinweise sollte man beachten Hinter dem Begriff der Pflegehilfsmittel stecken praktische Helfer für den Alltag von Pflegebedürftigen. Vom Rollator über den Bettschutz bis hin zu Windeln sollen sie die häusliche Pflege durch Angehörige erleichtern und auch dazu dienen, Beschwerden zu lindern sowie die Selbstständigkeit wieder zu verstärken. Unterschieden wird zwischen technischen und zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln. Die Kosten hierfür

» Weiterlesen

Mehr Verständnis für Menschen mit Demenz die Deutsche Alzheimer Gesellschaft begrüßt die Grundsatzstellungnahme des MDS

(Mynewsdesk) Berlin, 5. Dezember 2019. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz (DAlzG) begrüßt die Grundsatzstellungnahme zu Demenz, die der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) heute im Rahmen einer Pressekonferenz veröffentlicht hat. Für die zunehmende Zahl von Menschen mit Demenz ist es wichtig, dass die Gutachter der Medizinischen Dienste für die besonderen Bedürfnisse dieser Personengruppe sensibilisiert sind.

» Weiterlesen

Deutschland begrüßt Pflegekräfte aus Südamerika

Vermittlungsmodell aus Südamerika im Trend südamerikanische Pflegekräfte in Niedersachsen Der Personaldienstleister TTA besuchte im Oktober südamerikanische Pflegekräfte in Deutschland. Im Mittelpunkt standen die Arbeitsbedingungen und die Zufriedenheit im neuen Job. Neben den Pflegekräften wurden die Geschäftsführer einer Pflegeeinrichtung und der Leiter eines Dialysezentrums interviewt. “Es war uns wichtig, ein realistisches Bild von südamerikanischen Pflegekräften zu erhalten”, so der deutsche Geschäftsführer

» Weiterlesen

Wann darf eine Rückstufung beim Pflegegrad erfolgen?

Seit Anfang 2017 entscheidet der festgestellte Pflegegrad über den Umfang der Leistungen aus der Pflegeversicherung. Durch Reha-Maßnahmen und Genesungsprozesse kann sich der Gesundheitszustand von Pflegebedürftigen jedoch auch verbessern, was erhebliche Auswirkungen auf die Leistungen der Pflegekasse haben kann. Infrage kommt eine Rückstufung des Pflegegrads und damit gleichzeitig auch die Kürzung von Pflegegeld und Pflegesachleistungen. Allerdings muss zunächst die Pflegeversicherung durch

» Weiterlesen

Zum Weltseniorentag am 01.10.2019 “Senioren – Fit wie ein Turnschuh, 68er und Blumenkinder im Ruhestand”

68er Rebellengeneration geht in Rente

50 Jahre deutsche Geschichte im Wandel. Alte Erinnerungen leben auf, neues Wissen kommt hinzu, ein Blick in die Zukunft wird gewagt. Nicht nur für Senioren.

» Weiterlesen

pflege-check.net bietet bundesweiten Vergleich für Pflegeeinrichtungen

Angehörige und Bedürftige erhalten ein Plattform zur einfachen Suche Das neue Online-Portal pflege-check.net bietet eine einfache Möglichkeit die passende pflegerische Betreuung zu finden. Das Angebot ist am 01.09.2019 gestartet und beinhaltet die bundesweite Suche nach Pflegeheimen, ambulanten Pflegediensten und betreutem Wohnen. Ziele des Portals sind Transparenz, barrierefreie Nutzung und eine intuitive Bedienung um einen geeigneten Pflegeplatz zum finden. 1999 belief

» Weiterlesen

Zuviel Alkohol begünstigt Demenz – auch bei jungen Menschen

Weltweit sind etwa 6 % aller Menschen ab 60 Jahren von einer Demenz – und damit einem starken Abbau von Gedächtnisleistung und Denkfähigkeit – betroffen. Am häufigsten erkranken Menschen an der Alzheimer Krankheit oder aber an einer vaskulären Demenz, die durch Durchblutungsstörungen im Gehirn entsteht. Eine französische Studie hat jetzt den Einfluss von starkem Alkoholkonsum auf Demenzerkrankungen untersucht und kommt

» Weiterlesen

Schluss mit den Pflegemythen – Die sieben häufigsten Irrtümer

Über das Thema Pflege wollen wir uns am Liebsten keine Gedanken machen. Die Vorstellung, dass wir selbst oder eine uns nahestehende Person zum Pflegefall werden, ist beängstigend. Vielleicht ist es gerade diese Angst, die dafür sorgt, dass so viele Mythen rund um die Pflege kursieren. Doch Hand aufs Herz: Keiner weiß, was die Zukunft bringt. Sich mit dem Thema auseinanderzusetzen

» Weiterlesen

Schlaganfall erkennen – früher Hilfe holen

Etwa 270.000 Schlaganfälle ereignen sich jährlich in Deutschland und haben die meist plötzlich auftretende Notfallsituation auf Platz 3 der häufigsten Todesursachen-Liste geschoben. Besonders wichtig ist eine kurze Reaktionszeit nach einem Schlaganfall. Ein Notruf muss unmittelbar abgesetzt werden. Wird mit der Behandlung verspätet begonnen, können Tod oder Folgeschäden nicht aufgehalten werden. Verbände, Stiftungen und Unternehmen aus der Pflegebranche setzen auf Information

» Weiterlesen
1 2 3 8