Weltbienentag am 20. Mai – Rendezvous am Wollziest. Das Leben der Garten-Wollbienen in naturnahen Gärten

Logo Heinz Sielmann Stiftung Sie schabt Pflanzenhaare vom Wollziest oder von der Sand-Strohblume und formt daraus flauschige Kugeln für den Nestbau. Die Große Wollbiene oder auch Garten-Wollbiene lebt vorwiegend in naturnah gestalteten Gärten mit einem reichen Angebot von behaarten Pflanzen, Lippen- und Schmetterlingsblütlern. Diese Pflanzen bieten Nistmaterial, Nahrung und einen idealen Rendezvousplatz. Je nach Wetterlage beginnt ab Mai oder Juni

» Weiterlesen