Bienen und Artenvielfalt schützen

Pink Lady® engagiert sich mit dem Programm Bee Pink Bildquelle: Sebastian Katz @sk_beekeeping Pink Lady baut das Bee Pink Programm aus, um alle 3.000 europäischen Erzeuger über nachhaltige Praktiken im Obstbau aufzuklären und den Lebensraum der Bienen zu bewahren. Auch Verbraucher bekommen Tipps, wie sich Bienen in ihrem Garten wohlfühlen. Avignon, 17. Mai 2022. Bestäubende Insekten sind für das Ökosystem

» Weiterlesen

Weltbienentag am 20. Mai – Rendezvous am Wollziest. Das Leben der Garten-Wollbienen in naturnahen Gärten

Logo Heinz Sielmann Stiftung Sie schabt Pflanzenhaare vom Wollziest oder von der Sand-Strohblume und formt daraus flauschige Kugeln für den Nestbau. Die Große Wollbiene oder auch Garten-Wollbiene lebt vorwiegend in naturnah gestalteten Gärten mit einem reichen Angebot von behaarten Pflanzen, Lippen- und Schmetterlingsblütlern. Diese Pflanzen bieten Nistmaterial, Nahrung und einen idealen Rendezvousplatz. Je nach Wetterlage beginnt ab Mai oder Juni

» Weiterlesen

Honig: Flüssiges Gold von fleißigen Helfern

ARAG Experten über den Weltbienentag, Stadtbienen und Honigzapfanlagen Rund ein Kilo Honig isst jeder Deutsche laut vorläufiger Schätzung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) pro Jahr, Tendenz steigend. Ein Hoch also auf die fleißigen Honig-Sammlerinnen, die Bienen. Sie sind für die Bestäubung von Pflanzen unverzichtbar – und doch seit Jahren gefährdet. Johannes Weber kämpft dagegen an und hat für

» Weiterlesen

#beepink: Mit Kindern die Natur entdecken

(Bildquelle: @Pink Lady Europe) Gartenarbeit mit Kindern macht nicht nur Spaß, sondern eignet sich auch, um gemeinsam die Zusammenhänge unseres Ökosystems zu entdecken. So können Kinder erfahren, wie wichtig der Erhalt der Artenvielfalt ist. Bienen und bestäubende Insekten nehmen hierbei eine besonders wichtige Rolle ein, vor allem in der Landwirtschaft. Der Verband Pink Lady Europe setzt sich mit dem Bee

» Weiterlesen

Der Weltbienentag kommt – Bienenfreundliche Werbeartikel

Weltbienentag 20.5. – neue ökologische bienenfreundliche Werbeträger Bienenfreundlich – der Bienenhelfer Stick Köln. Am 20. Mai ist der Weltbienetag der Vereinten Nationen. Warum sollte immer drängender auf diesen Tag hingewiesen werden? Die Biene gehört zu den 3 wichtigsten Nutztieren. Maßnahmen zum Schutz der Wild- und Honigbienen werden immer wichtiger. Wohl der Hauptgrund, warum es den Weltbienentag überhaupt gibt. Und rund

» Weiterlesen

Ziemlich klein und macht trotzdem auf dicke Hose

Sie tragen kuriose Namen, wie die Braunbürstige Hosenbiene, überraschen uns mit faszinierenden Lebensweisen und sind gleichzeitig stark bedroht: Wildbienen. Zum Weltbienentag am 20. Mai erzählt Biologe Dr. Hannes Petrischak drei kuriose Geschichten. Logo Heinz Sielmann Stiftung +++ Social Distancing ist selbstverständlich +++ Die meisten Wildbienenarten leben, im Gegensatz zur saatenbildenden Honigbiene (Apis melifera), einzelgängerisch. Jedes Weibchen trägt Pollen und Nektar

» Weiterlesen

PEARL Insektenhotel-Bausatz: Unterschlupf und Nistplatz

Insektenhotel-Bausatz aus Naturmaterial PEARL Insektenhotel-Bausatz, Nisthilfe und Schutz für Nützlinge, www.pearl.de – Unterschlupf und Nistmöglichkeit für verschiedene Insekten – Insektenhotels – Nützt den Tieren und dem Garten – Wichtiger Beitrag zum Artenschutz – Spannender und lehrreicher Zusammenbau – Keine Fachkenntnisse notwendig – Besteht aus Naturmaterialien Quartier für fleißige Helfer: Das Hotel dient als Unterschlupf, Nist- und Überwinterungshilfe für viele verschiedene

» Weiterlesen

Ein Hoch auf die fleißigen Bienchen

ARAG Experten über den Weltbienentag, Bienen in der Stadt und Johannes Weber Haben Sie heute in einen Apfel gebissen? Dann können Sie den Bienen danken. Sie sind für die Bestäubung von Pflanzen unverzichtbar – und doch seit Jahren gefährdet. Johannes Weber kämpft dagegen an und hat für sie ein Zuhause entwickelt, das jeden Balkon-Besitzer zum Imker macht. Und obwohl er

» Weiterlesen

Weltbienentag: Arbeitsplätze in Äthiopien dank Bienen

Hochwertiger Honig ist auch in Äthiopien gefragt. München, 17. Mai 2019. Im Jahr 2017 wurden in Äthiopien rund 50.000 Tonnen Honig produziert. Damit ist Äthiopien der größte Honigproduzent Afrikas. Und in der Wachsproduktion liegt das Land ebenfalls weit vorne. Experten des landwirtschaftlichen Forschungsinstituts Äthiopiens zufolge sind die Ertragsmöglichkeiten der Honig- und Wachsproduktion sogar um ein Vielfaches höher. Durch fehlende Ausrüstung

» Weiterlesen