YOONA.AI startet im neuen K.I.E.Z.-Accelerator

YOONA.AI startet im neuen K.I.E.Z.-Accelerator

yoona.ai CEO Anna Franziska Michel und Co-Founder Daniel Manzke (Bildquelle: ALSAED)

Am 1. April startet mit K.I.E.Z. das erste Modellvorhaben, mit dem die Bundesregierung mehr Gründungen im KI-Bereich unterstützen will. Zu den ausgewählten Teilnehmern gehört das Berliner Start-up yoona.ai.
Das “Künstliche Intelligenz Entrepreneurship Zentrum”, kurz K.I.E.Z., ist das erste von mehreren bundesweiten Projekten, die vom Bund in den nächsten vier Jahren mit annähernd sieben Millionen Euro gefördert werden. Zum Start des neuen Accelerator-Programms wurden sechs der erfolgversprechendsten Berliner Start-ups ausgewählt. Mit dabei – die zukunftsweisende KI-basierte Designsoftware von yoona.ai.
“Während des Bewerbungsverfahrens haben wir das große Potenzial junger Berliner KI-Start-ups gesehen,” sagt Dr. Tina Klüwer, Director AI, K.I.E.Z. “Das zeigt sich nicht zuletzt daran, welch ein breites Spektrum an KI-Lösungen für verschiedene gesellschaftliche Bereiche und Branchen unsere künftigen Teilnehmer repräsentieren. Alle sechs Unternehmen setzen auf innovative Weise Methoden der Künstlichen Intelligenz in ihren Produkten ein.”

So auch bei yoona.ai, der ersten End-To-End-Losung weltweit, die Unternehmen durch Daten basierte Designgestaltung hilft, bis zu 80% der Zeit in der Entwurfs- und Kollektionsentwicklungsphase zu sparen, näher am Trend und am Kunden zu designen, entsprechend die Kosten zu senken und Wegwerfprodukte oder eine Überproduktion zu vermeiden. Neueste Technologien wie neuronale Netze, automatisierte 3D-Generierung- und Augmented Reality werden in diese Design-Plattform integriert. Nutzer:innen können ihr Design erstellen, es in 3D-Bilder umwandeln und mit Augmented Reality projizieren. Eine Anlaufstelle also – von der Idee bis zur Produktion.

“Wir freuen uns sehr, dass wir für K.I.E.Z. ausgewählt wurden”, so Anna Franziska Michel, Gründerin und CEO von yoona.ai. “Die Teilnahme beim Accelerator stellt für uns einen großen nächsten Schritt dar, denn unser Kernprodukt sind Neuronale Netze und Machine Learning. Yoona bietet der Textilbranche eine KI-gestützte SaaS/B2B-Softwarelösung, die von Designern für Designer entwickelt wurde, um sie in ihrem Tagesgeschäft von Analysen, Empfehlungen bis hin zur vollständig digitalen Designgenerierung und automatischen 2D-zu-3D-Konvertierung zu unterstützen.
Die Nutzung von KI im Designbereich ist eine Sprunginnovation und wird die Modeindustrie in höchstem Maße digitalisieren. Dies wird sie nicht nur effizienter gestalten, sondern auf einen besseren, einen “grüneren” Weg mit dem Ziel der Klimaneutralität schicken.”

Das umfangreiche Service-Angebot von K.I.E.Z, besteht u.a. aus der “Growth-Foundation” und diversen “Growth-Hacks”, die es den Start-ups ermöglichen, ein individuelles Programm auf Basis eigener Wachstumsziele zusammenzustellen.

Außerdem wird das Accelerator-Angebot durch die K.I.E.Z.- Investoren- und Industriepartnerprogramme begleitet, die den KI-Start-ups den Zugang zu Kapital- und Absatzmärkten erleichtern sollen.

www.yoona.ai

Über yoona.ai
yoona.ai wurde 2020 in Berlin gegründet und wird von herausragenden Branchenfachleuten wie Alexander Gedat (ehem. CEO Marc O”Polo und GERRY WEBER, aktuell u.a. Aufsichtsratsvorsitzender GERRY WEBER), Martin Kronbugel (former Puma Teamhead for Regional Product Creation PUMA), Katia Yakovleva (Spotify), Tanja Bogumil (ehem. Kisura), Ben Gebien (Saatchi & Saatchi), Mohamed Omaizat (Senior Vice President Rocket Internet) und Ashish Kumar Mittal (Head of Product Management N26) begleitet.
CEO und Gründerin Anna-Franziska Michel ist “Digital Female Leader Award” Gewinnerin im Bereich “Innovation”, Finalistin des WIN-Awards (Finale im Mai 2022) und gehört zu den TOP 100 Sustainability der Textilwirtschaft (30.12.2021). yoona.ai ist ein Techstars ´21 Unternehmen. Renommierte Firmen wie Oberalp Group, Fraas, VAUDE oder GERRY WEBER vertrauen bereits auf yoona.ai. Die Gründerin sagt: “yoona.ai kann Tesla für die Fashion-Welt werden!”

Über K.I.E.Z.
K.I.E.Z. – Künstliche Intelligenz Entrepreneurship Zentrum – ist eine Initiative zur Förderung von Gründungen wissenschaftsnaher Unternehmen im Bereich Künstlicher Intelligenz. Das Serviceangebot ist auf die spezifischen Bedürfnisse von KI-Startups ausgerichtet und umfasst die gesamte Innovationskette: von der Identifizierung von Gründungspotenzialen in der KI-Forschung über die gezielte Unterstützung in der Inkubationsphase bis hin zu einem KI-Accelerator- Programm.

K.I.E.Z. wird getragen von Science & Startups, dem Verbund der Gründungszentren der Berliner Universitäten – Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin sowie Charite – Universitätsmedizin Berlin.
Für das sechsmonatige Programm konnten sich wissenschaftsbasierte KI-Startups aus dem Umfeld der vier Berliner Universitäten (Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin sowie Charite – Universitätsmedizin Berlin) bewerben. In einem mehrstufigen Verfahren wurden die Teilnehmer von einer unabhängigen Jury aus renommierten KI-Expert*innen, Gründer*innen und Investor*innen ausgewählt.

About yoona.ai
yoona.ai wurde 2020 in Berlin gegründet und wird von herausragenden Branchenfachleuten wie Alexander Gedat (ehem. CEO Marc O”Polo und GERRY WEBER, aktuell u.a. Aufsichtsratsvorsitzender GERRY WEBER), Martin Kronbugel (former Puma Teamhead for Regional Product Creation PUMA), Katia Yakovleva (Spotify), Tanja Bogumil (ehem. Kisura), Ben Gebien (Saatchi & Saatchi), Mohamed Omaizat (Senior Vice President Rocket Internet) und Ashish Kumar Mittal (Head of Product Management N26) begleitet.
CEO und Gründerin Anna-Franziska Michel ist “Digital Female Leader Award” Gewinnerin im Bereich “Innovation”, Finalistin des WIN-Awards (Finale im Mai 2022) und gehört zu den TOP 100 Sustainability der Textilwirtschaft (30.12.2021). yoona.ai ist ein Techstars ´21 Unternehmen. Renommierte Firmen wie Oberalp Group, Fraas, VAUDE oder GERRY WEBER vertrauen bereits auf yoona.ai. Die Gründerin sagt: “yoona.ai kann Tesla für die Fashion-Welt werden!”

Firmenkontakt
Yoona Ventures GmbH
Dagmar Lühn
Am grünen Revier 30
49811 Lingen
Tel.: 01601590206
E-Mail: yoona@together.partners
Web: http://www.yoona.ai

Pressekontakt
Together.Partners
Petra Engelking
Postfach 605233
22247 Hamburg
Tel.: 01725152660
E-Mail: yoona@together.partners
Web: http://www.together.partners

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.